Alphataucher

Dänemark 2015 – Himmelfahrt (14.-17.5.2015)

Meine erste Tour mit den Alpha-Tauchern.

Verein heißt Tradition und so werde ich gefragt ob ich mit nach Dänemark komme.

Klar komme ich mit, dann kann ich auch endlich mit den Alpha-Tauchern tauchen.

Ich bekomme Asyl in einer Hütte und los geht die wilde Fahrt. Wie es sich für eine Ausfahrt gehört wird erst einmal in Ruhe der nächste Tauchgang geplant. Tauchen soll ja Spaß machen.

Der erste Tauchgang an der Badeanstalt ist auch gleich etwas besonderes, denn ich kenne zwar Strömung, aber so? Angeblich sollte eine Boje die Richtung der Strömung anzeigen. Aber diese Boje ist nicht zusehen. OK, gibt es wohl nicht mehr. Wie sich heraus stellt ist dies eine Fehlinterpretation und wir stürzen uns nach dem kurzen Briefing in die Ostsee.

Der Plan ist einfach. Ab ins Wasser, zusammen bleiben und zum rechten Zeitpunkt wieder raus.

Gesagt getan. Zack, Keine 10 Minuten später sind wir an dem anvisierten Ausstieg. Hm, die Flossen haben wir kaum benutzt, aber das Wasser treibt uns mit gutem Tempo durchs Wasser. Also an Land zurück und noch einmal, schließlich sollen Tauchgänge mindestens 30 Minuten dauern.

Super Erfahrung und ich muss sagen was auf der Internet Seite steht stimmt. Die Alphas sind sehr gut ausgebildet.

Dänemark. In unserem kleinen Taucherparadies sind die Tage durch Tauchen, Essen, Tauchen, Essen, Schlafen geprägt.

Als besonderes Highlight wartet eine Tour zur MS Aerosund. Erst im Oktober 2014 versenkt verspricht dieser Spot etwas besonderes zu werden. Das Wetter ist etwas bescheiden, aber da wir vorwiegend Trocken tauchen haben wir auch hier keine großen Probleme.

Was für ein tolles Wrack. Aufrecht stehend kann man sehr schön durch die einzelnen Decks tauchen und überall rein schauen. Ein super Tauchspot, den wir nach unserem kurzen Mittagessen vom Grill gleich einen zweiten Besuch abstatten.

 

Mein Fazit: Ich bin von der Alpha-Tradition begeistert und werde sicher auch 2016 in Dänemark zu finden sein.

 

 

Dänemark 2011

Auch in diesem Jahr haben sich viele Alpha-Taucher auf den Weg nach Norden gemacht und sind nach Middelfart in Dänemark zum Tauchen gefahren.

Wracktauchausfahrt 2009

Na, das konnte ja heiter werden. In strömenden Regen machten sich siebzehn Alpha-Taucher auf den Weg nach Norden. Sie wollen eine Wracktauchausfahrt mit der MS Wiking unternehmen. Schon seit Wochen freuten sich alle auf einen schönen Tauchausflug. Die Wetteraussichten wurden immer schlechter. Es wurde sogar eine Schlechtwetterfront mit Sturmböen vorhergesagt.

Trotzdem trafen sich die Unerschrockenen bei Landregen, noch leicht verschlafen in aller Frühe um 07:00 Uhr im Hafen von Kappeln und hofften auf etwas Sonnenschein.

Tauchturmfahrt 2010

oder unsere Vereinsausfahrt zum DLRG Tauchturm in Berlin (http://www.tauchturm.dlrg.de)

geschrieben von Sindy

Am 20.02.2010 war unsere Vereinsausfahrt nach Berlin zum DLRG-Tauchturm. Für einige Vereinsmitglieder war dieser Besuch im Tauchturm nicht der erste. Für mich stellten sich, als "Erst-Täter", jedoch bereits einige Wochen im Voraus erste Fragen: Wie fühlt es sich an 50 m tief zu tauchen? Woran merke ich, dass ich einen Tiefenrausch bekomme? Wie lange dauert so eine Tauchfahrt? Diese und viele weitere Fragen wurden in unserem sehr aktiven Vereinsforum jedoch schnell beantwortet.

 

2020  Alpha-Taucher Hamburg e.V.  ©  globbers joomla templates