Alphataucher

Action und Spaß beim Hallentraining

Die Anfänger erler­nen unter Anleitung den fachgerechten Umgang mit Flossen, Schnorchel und Maske. Viele Übun­gen, wie z.B. stil­gerechtes Abtauchen, Maske aus­blasen und die richtige Schwimmtech­nik wer­den dabei ver­mit­telt. Sie wer­den regelmäßig trainiert und die Fer­tigkeiten wer­den verfeinert.

Neben dem Flossen­schwim­men wer­den auch Zeit– und Streck­en­tauchen, Delfin­schwim­men und vieles mehr durchge­führt. Die alten „Hasen“ unter­stützen dabei mit Ihren Ken­nt­nis­sen die Neuen.

Unsere Übungsleiter und Tauch­lehrer schulen auch oft ver­schiedene Ret­tung­stech­niken. Dabei wer­den unter fachkundi­ger Anleitung die notwendi­gen Hand­grifft geschult und ver­tieft. Viele Vere­ins­mit­glieder nutzen die Hal­len­zeiten zudem, um durch das Flossen­schwim­men die Kon­di­tion zu steigern.



Wenn zuviele Mit­glieder zum Train­ing erscheinen, nehmen die Übungsleiter auch gern gemein­same Part­nerübun­gen, wie Abschlep­pen, Schieben und Ziehen vor.

Nach Absprache findet in der Win­ter­sai­son auch ein gemein­sames Geräte­train­ing statt, bei dem dann z.B. das Boje-​Setzen mit dicken Hand­schuhen beim Tauchen geübt wird.

Nach dem Train­ing tre­f­fen sich dann viele Mit­glieder zum gemütlichen Beisam­men­sein, Erfahrungsaus­tausch und zum Pla­nen von den näch­sten Aktiv­itäten aber haupt­säch­lich zum Klönen.



2014 Alpha-​Taucher Ham­burg e.V. © glob­bers joomla tem­plates